October 13, 2020
De parte de EZLN
175 puntos de vista


Oct122020

F眉nfter Teil: DER BLICK UND DIE DISTANZ ZUR T脺R

<!–

21810

–>

F眉nfter Teil: DER BLICK UND DIE DISTANZ ZUR T脺R.

Oktober 2020.

Nehmen wir mal an, es ist beispielsweise m枚glich, den Blick zu w盲hlen. Nehmen wir einmal an, Sie  k枚nnten sich, und wenn es nur f眉r einen Moment ist, von der Tyrannei der Sozialen Netzwerke freimachen 鈥 die nicht nur bestimmen, was gesehen wird und von was gesprochen wird, sondern auch auf welche Weise gesehen und gesprochen wird. Nehmen wir somit an, Sie w眉rden Ihren Blick heben. Weiter nach oben: vom N盲chstgelegenen zum Lokalen, Regionalen bis hin zum Landes- und Weltweiten. Sehen Sie es? Ja, sicherlich: ein Chaos, ein Wirrwarr, ein Durcheinander.

Somit nehmen wir an, Sie sind ein menschliches Wesen. Wow! Sie sind keine digitale App, die rasch sieht, klassifiziert, hierarchisiert, urteilt und sanktioniert. Sie w盲hlen somit aus, was zu betrachten 鈥 und wie zu betrachten ist. Es k枚nnte sein 鈥 das ist eine Annahme 鈥 betrachten und urteilen, bedeuteten nicht dasselbe. Und somit w眉rden Sie nicht nur w盲hlen, sondern auch entscheiden, die Frage:  禄Das da, ist das gut oder schlecht? zu 盲ndern in: 禄Das da, was ist das?Na klar, die erste Frage f眉hrt zu einer gesalzenen Debatte (Gibt es heutzutage noch Debatten?), zu: 禄Das ist gut 鈥 oder: Das ist schlecht 鈥 weil ich das sage.芦 Oder vielleicht entsteht eine Diskussion 眉ber: Was ist das Gute und das B枚se? und f眉hrt zu Argumentationen und zu Zitaten mit Fu脽note. Sicherlich, Sie haben recht, das ist besser als auf 禄likes芦 und 禄D盲umchen hoch芦 zu verfallen. Ich habe Ihnen jedoch vorgeschlagen, den Ausgangspunkt zu 盲ndern: das Ziel Ihres Blicks zu w盲hlen.

Zum Beispiel: Sie entscheiden, Ihren Blick auf Moslems zu richten. Sie k枚nnen beispielsweise w盲hlen zwischen denjenigen, die das Attentat gegen Charlie Hebdo begingen oder denjenigen, die gerade auf den Wegen Frankreichs unterwegs sind, um ihre Rechte zu einzufordern, zu fordern und durchzusetzen. Gesetzt der Fall, Sie sind bis zu diesen Zeilen des Textes gekommen, ist es es wahrscheinlich, dass Sie sich f眉r die 禄Sans Papiers芦 entscheiden. Na klar f眉hlen Sie sich verpflichtet, zu erkl盲ren, Macron sei ein Schwachkopf. Nach diesem fl眉chtigen Blick nach oben, kommen Sie darauf zur眉ck, die Platzbesetzungen, Camps und Protestm盲rsche der Migrant*innen zu sehen. Sie fragen sich, wie viele es sind. Es scheinen Ihnen, viele zu sein, oder wenige oder viel zu viele oder gen眉gend zu sein. Sie sind von der religi枚sen Identit盲t zu ihrer Anzahl gelangt. Somit fragen Sie sich: Was wollen sie, warum k盲mpfen sie?  Und hier entscheiden Sie, ob sie die Medien und Sozialen Netzwerke zu Rate ziehen, um es zu erfahren 鈥 oder ob sie ihnen zuh枚ren. Ich nehme an, Sie k枚nnten sie fragen.

Fragen Sie sie nach ihrem religi枚sen Glauben, nach ihrer Anzahl? Oder fragen Sie sie, warum sie ihr Land verlassen und entschieden haben, zu Erden und Himmeln zu gelangen, die eine andere Sprache, Kultur, Modi und Gesetze haben? Vielleicht antworten sie ihnen mit einem einzigen Wort: Krieg. Vielleicht f眉hren sie detaillierter aus, was dieser Krieg in ihrer Realit盲t bedeutet. Sie entscheiden sich zu untersuchen: Krieg wo? Oder am besten: Wozu dieser Krieg?

Daraufhin werden Sie mit Erkl盲rungen 眉bersch眉ttet: Glaubenszugeh枚rigkeiten, Gebietsdispute, Ressourcenpl眉nderung, oder schlicht und ergreifend: Dummheit. Sie geben sich damit jedoch nicht zufrieden und fragen, wer von dieser Zerst枚rung, Entv枚lkerung, Wiederaufbau und Neuansiedlung seinen Segen hat. Sie finden die Daten verschiedenster Korporationen. Sie untersuchen diese und entdecken, dass diese Unternehmen sich in verschiedenen L盲ndern befinden und nicht nur Waffen, sondern auch Autos, interstellare Raketen, Mikrowellen-Herde  herstellen und Paketdienste, Banken, Sozialnetzwerke, 禄mediale Inhalte芦, Kleidung, Handies und Computer, Schuhe, Bio- und Nicht-Bio-Lebensmittel, Reedereien, Online-Lieferdienste, Z眉ge, Regierungschefs und -kabinette, Wissenschafts- und Nicht-Wissenschaftszentren, Hotel- und Restaurant-Ketten,  禄fast food芦, Fluglinien, Heizkraftwerke, ja klar, und Stiftungen f眉r 禄humanit盲re芦 Hilfe umfassen. Sie k枚nnten nun sagen, die Verantwortung trage die Menschheit, die gesamte Welt.

Sie fragen sich jedoch auch, ob die Welt, die Menschheit nicht auch verantwortlich sei f眉r den Protestmarsch, die Platzbesetzung, das Camp der Migrant*innen, f眉r diesen Widerstand. Und Sie schlie脽en daraus: Ja, es k枚nnte sein 鈥 wahrscheinlich, vielleicht 鈥 ein Gesamt-System trage die Verantwortung. Ein System, das den Schmerz, den es auferlegt und erleiden l盲sst, produziert und reproduziert.

Sie richten nun Ihren Blick auf den Marsch, der die Wege Frankreichs durchl盲uft. Angenommen es sind wenige, sehr wenige, nur eine einzige Frau, die ihr Kleines tr盲gt. Spielt f眉r Sie deren Religion, Sprache, Kleidung, Kultur, Modus eine Rolle? Spielt es f眉r Sie eine Rolle, dass es nur eine einzige Frau ist, die ihr kleines Kind in den Armen tr盲gt? Nun vergessen Sie f眉r einen Augenblick die Frau und fokussieren sie ihren Blick lediglich auf das Kind. Ist es wichtig, ob es ein Junge oder ein M盲dchen oder einE AnderEr ist? Die Hautfarbe? Vielleicht entdecken Sie jetzt: Das, was wichtig ist, ist das Leben des Kindes.

Nun, gehen Sie weiter. Nachdem Sie bis zu dieser Textstelle gekommen sind, werden Sie wohl weitere Zeilen nicht besch盲digen. Nun gut, kein gro脽er Schaden wird angerichtet.

Angenommen diese Frau spricht zu Ihnen, und sie haben das Privileg zu verstehen, was sie sagt. Glauben Sie, sie fordert von Ihnen, dass Sie sie f眉r Ihre Hautfarbe, Ihre Gl盲ubigkeit oder Nicht-Gl盲ubigkeit, f眉r Ihre Nationalit盲t, Ihre Vorfahren, Ihre Sprache, Ihr Geschlecht und Ihren Modus  um Vergebung bitten? Sie selbst beeilen sich, um Vergebung zu bitten, der_die zu sein, der_die Sie sind? Sie hoffen, dass die Frau Ihnen vergeben wird, und Sie kehren dann zu Ihrem Leben zur眉ck 鈥 mit diesem Guthaben-Konto? Oder, dass sie Ihnen nicht vergibt, und Sie sagen daraufhin zu sich selbst: Nun gut, wenigstens habe ich es versucht; und ich bereue aufrichtig, der_die zu sein, der_die ich bin?

Oder bef眉rchten Sie, dass die Frau nicht zu Ihnen spricht, und Sie lediglich schweigend ansieht, und Sie f眉hlen, ihr Blick fragt sie: Und du, was 鈥?

Wenn Sie bis zu diesem Gedankengang-Gef眉hl-Beklemmung-Betr眉bnis-Verzweiflung gekommen sind 鈥 nun dann, ich bedauere es sehr, dann hilft Ihnen kein Mittel, denn: Sie sind ein menschliches Wesen.

-*-

Damit ist gekl盲rt, dass Sie kein Bot sind. Wiederholen Sie nun die obige 脺bung auf der Insel Lesbos; in Gibraltar; am 脛rmelkanal; in Neapel; am R铆o Suchiate (1); am R铆o Bravo (2).

Bewegen Sie Ihre Augen jetzt und suchen Pal盲stina, Kurdistan, Euskadi (3) und Wallmapu (4). Ja, ich wei脽, das macht ein wenig schwindelig 鈥 und das ist nicht alles. An diesen Orten jedoch gibt es welche (viele oder wenige oder zu viele oder gen眉gend), die auch f眉r das Leben k盲mpfen. Und wie sich herausstellt, begreifen sie Leben als untrennbar verbunden mit ihrer Tierra (5), ihren Sprachen, Kulturen und Modi. Das was der Congreso Nacional Ind铆gena uns lehrte, 禄Territorium-Gebiet-Land zu nennen, und was nicht lediglich ein St眉ck Land bedeutet.

F眉hlen Sie sich nicht dazu versucht, dass diese Personen Ihnen ihre Geschichte, ihren Kampf und ihre Tr盲ume erz盲hlen? Ja, ich wei脽, vielleicht w盲re es f眉r Sie besser, wenn sie auf Wikipedia zur眉ckgreifen w眉rden. Jedoch: Reizt es Sie nicht, es direkt zu h枚ren und somit zu versuchen, es zu verstehen?

Kehren Sie nun zur眉ck zu dem Land, das zwischen den Fl眉ssen R铆o Bravo und R铆o Suchiate liegt.

N盲hern Sie sich einer Gegend, die sich 禄Morelos芦 nennt. Noch n盲her mit ihrem Blick hin zum Landkreis Temoac. Fokussieren Sie Ihren Blick auf die Gemeinde Amilcingo. Sehen Sie dieses Haus? Es ist das Haus eines Mannes, der lebend den Namen Samir Flores Soberanes trug. Vor dieser Haust眉r wurde er ermordet. Sein Delikt? Sich gegen ein Mega-Projekt zu stellen, das f眉r das Leben der Gemeinden, denen er angeh枚rte, den Tod repr盲sentiert. Nein, ich habe mich nicht im Wortlaut geirrt: Samir wurde ermordet, nicht weil er sein eigenes Leben verteidigte, sondern das seiner Comunidades. Mehr noch: Samir wurde ermordet, weil er das Leben von Generationen, die noch nicht einmal angedacht wurden, verteidigt hat. Denn f眉r Samir, f眉r unsere Compa帽eras und Compa帽eros, f眉r die Pueblos originarios (6), die sich im Congreso Nacional Ind铆gena (CNI) gruppieren und f眉r uns 鈥 zapatistische Frauen, M盲nner und AnderE 鈥 ist das Leben der Comunidad (7) nicht etwas, was nur in der Gegenwart abl盲uft. Es ist vor allem das, was kommen wird. Das Leben in der Comunidad ist etwas, was heute geschaffen wird 鈥 f眉r ein Morgen. Nun, das Leben in einer Comunidad ist etwas, was weiter gegeben wird.

Glauben Sie etwa, das Konto wird getilgt, wenn die geistigen wie auch tats盲chlichen M枚rder um Vergebung bitten? Glauben Sie Samirs Familie, seine Organisation, der CNI und wir (Zapatist*innen) werden uns damit zufrieden geben, dass die Verbrecher lediglich um Vergebung bitten? 禄Verzeiht mir, ich habe auf ihn gezeigt, ihn markiert, damit die Auftragsm枚rder sich daran machten, ihn zu exekutieren. Aber ich war ja immer schon ein Scherzkeks mit loser Zunge. Ich werde zusehen, mich zu 盲ndern, oder auch nicht. Ich habe ja bereits um Vergebung gebeten, also r盲umt jetzt Eure Platzbesetzung ab, und wir werden das W盲rmekraftwerk dann zu Ende bauen denn falls nicht, dann geht uns viel Geld verloren.芦 (8) Sie meinen, so etwaiges erhoffen sie, erhoffen wir, darum k盲mpfen sie, k盲mpfen wir? Damit jene um Vergebung bitten? Damit jene erkl盲ren: 禄Entschuldigen Sie. Ja, wir haben Samir umgebracht. Ja, und so nebenbei haben wir mit diesem Projekt seine Comunidades erledigt. Nun ja, vergebt uns. Und falls Ihr uns nicht vergebt, ist uns das auch egal: das Projekt muss zu Ende gef眉hrt werden.芦?

Und wie sich herausstellt, sind diejenigen, die da um Vergebung bitten w眉rden, die Gleichen des schlecht benannten 禄Zug Maya芦; die Gleichen des 禄Trans-Isthmus Korridors芦, der Staud盲mme und  des Tageabbaus, der Stromerzeugungsanlagen; die Gleichen die Grenzen sperren gegen eine Migration, die durch Kriege erzeugt wird, die von ihnen gen盲hrt sind. Die Gleichen, die Mapuche verfolgen und Kurd*innen massakrieren, die Pal盲stina zerst枚ren, auf Afroamerikaner*innen schie脽en; die Gleichen, die Arbeiter*innen ausbeuten, direkt oder indirekt, in jedem Winkel der Erde; die sexistische Gewalt kultivieren und lobpreisen; die Kinder prostituieren. Die Gleichen, die Sie ausspionieren, um zu wissen, was Ihnen gef盲llt, um es Ihnen dann zu verkaufen 鈥 und falls Ihnen gar nichts gef盲llt, es erzeugen, dass Ihnen etwas gef盲llt. Es sind die Gleichen, die die Natur zerst枚ren.

Ja, es sind die Gleichen, die Sie, all die Anderen und uns Zapatist*innen glauben machen wollen, die Verantwortung f眉r das weltweite Verbrechen, das in Gange ist, l盲ge in Nationen, religi枚sen Glaubenszugeh枚rigkeiten, im Widerstand gegen den Fortschritt, in Konservativen, in Sprachen, Geschichten und Art und Weisen; und das alles sich synthetisiert, zusammenfasst in einem Individuo, einer Individua (um nicht nicht die Geschlechter-Parit盲t zu vergessen).

Wenn Sie in jeden Winkel dieses sterbenden Planeten gehen k枚nnten, was w眉rden Sie tun? Nun gut, wir wissen es nicht. Jedoch wir 鈥 zapatische Frauen, M盲nner, AnderE 鈥 w眉rden gehen, um zu lernen. Ja klar, auch um zu tanzen; aber ich glaube, eine Sache schlie脽t nicht die andere aus.

Wenn es diese Gelegenheit, diese M枚glichkeit g盲be, w盲ren wir bereit, alles zu riskieren. Alles. Nicht nur unser individuelles Leben, sondern auch unser kollektives Leben. Und falls diese M枚glichkeit nicht best眉nde, w眉rden wir daf眉r k盲mpfen: Das zu konstruieren 鈥 als ob es sich um ein Schiff handelt. Ja, ich wei脽, es ist eine Verr眉cktheit. Etwas Undenkbares.

Wem k枚nnte es einfallen, dass diejenigen, die sich im Widerstand gegen ein W盲rmekraftwerk im letzten Winkel Mexikos befinden 鈥 an Pal盲stina, den Mapuche, Basken, Migranten, Afroamerikanern, an einer jungen schwedischen Umweltaktivistin, der kurdischen Kriegerin, der Frau, die woanders auf der Welt k盲mpft, an Japan, China, den beiden Koreas, an Ozeanien, an Afrika 鈥 als Reiseziel interessiert sein k枚nnten?

Sollten wir nicht umgekehrt beispielsweise nach Chablekal, in Yucat谩n gehen, in die R盲ume des Equipo Indignaci贸n und von ihnen fordern: 禄Hey Ihr! Ihr habt wei脽e Haut und seid gl盲ubig. Bittet um Vergebung!芦? Ich bin nahezu 眉berzeugt, sie w眉rden antworten: 禄Kein Problem, jedoch warten Sie, denn im Moment sind wir besch盲ftigt, diejenigen zu begleiten, die gegen den Tren Maya Widerstand leisten, die beraubt werden, Verfolgung, Knast und Tod erleiden.芦

Und sie w眉rden hinzuf眉gen: 禄Au脽erdem m眉ssen wir noch mit der Anschuldigung des Pr盲sidenten umgehen, wir seien durch die Illuminati (10) finanziert, als Teil eines interplanetarischen Komplotts, um die 4T zu stoppen (11).芦 Dessen bin ich mir sicher, sie w眉rden das Verb: 禄begleiten芦 verwenden, und nicht: 禄leiten芦, 禄befehlen芦, 禄f眉hren芦.

Oder sollten wir besser in die verschiedenen Europas einfallen 鈥 und unter dem Ruf: 禄Ergebt Euch, Bleich-Gesichter!芦 鈥 den Parthenon, den Louvre und den Prado zerst枚ren; und statt der (ausgestellten) Skulpturen und Gem盲lde, diese mit zapatistischem Stick-Werk anf眉llen 鈥 insbesondere den zapatistischen Mund-Nasen-Schutz, der 鈥 nebenbei gesagt 鈥 sehr effektiv und h眉bsch ist? Ja, und statt Pasta, Meeresfr眉chte und Paella den Konsum von jungen Maiskolben, Cacat茅-N眉ssen und Yerba Mora (12) erzwingen?  Anstatt Softdrinks, Wein und Bier wird der Pozol zum obligatorischen Getr盲nk? Ja, und wer ohne Pasamonta帽as, ohne Skimaske, auf die Stra脽e geht, erh盲lt eine Geldstrafe oder geht in den Knast (ja, das ist optional, man muss es ja nicht 眉bertreiben)? Dabei wird ausgerufen: 禄Na, mal sehen, f眉r diese Rocker gibt es jetzt nur noch Marimba-Musik (13)! Ab jetzt Cumbia-Musik und nix mehr mit Reggaeton (das stellt Sie auf die Probe, nicht wahr?)! Ah, und du, Panchito Varona und du, Sabinas, Ihr macht mal Dampf mit dem Lied 禄Gezinkte Karten芦 (14), und zwar in Endlos-Schleife und die Anderen ab in den Chor! Auch wenn es 10, 11, 12, 1, 2 , 3 Uhr 鈥 schl盲gt (15), es muss bis zum Morgengrauen durchgemacht werden! Und du, du anderes du, h枚rst du, du Ex-K枚nig-mit den F眉脽en-im-Sand: Lass鈥 die Elefanten in Ruh鈥, und mach鈥 dich ans Kochen. K眉rbis-Suppe f眉r den gesamten K枚nigshof!芦 (Ja ich wei脽, meine Grausamkeit ist au脽erordentlich.) [Sollten wir all das tun?]

Jetzt sagen Sie mal: Glauben Sie, der Alptraum derer von Oben best眉nde darin, dass sie gezwungen werden, um Vergebung zu bitten? Besteht deren Traum von schrecklichen Dingen nicht darin, zu verschwinden, unwichtig und unbeachtet zu sein, nichts zu sein, dass ihre Welt zusammenst眉rzt, ohne irgendeinen L盲rm zu verursachen, keiner sich ihrer erinnert, ihnen Statuen und Museen errichtet, Lobges盲nge und Gedenktage abh盲lt? Wird es nicht so sein, dass diese m枚gliche Realit盲t ihnen Panik verursacht?

-*-

Es war eines der wenigen Male, dass der verstorbene SupMarcos nicht auf einen cinephilen Vergleich zur眉ckgriff, um etwas zu erkl盲ren. Sie k枚nnen es nicht wissen, und ich kann es nicht erz盲hlen, aber der Sup konnte sich bei den jeder Etappe seines kurzen Lebens auf einen jeweiligen  Film beziehen. Oder er konnte eine Erkl盲rung 眉ber die nationale oder internationale Situation mit der Anmerkung: 禄wie in diesem oder jenem Film芦 begleiten. Na klar, mehr als einmal musste er das Drehbuch neu schreiben, damit es sich nach dem Erz盲hlten ausrichtet. Da die Mehrheit von uns den bez眉glichen Film nicht gesehen hatte 鈥 damals hatten wir keine Handy-Verbindungen, um Wikipedia zu befragen 鈥 nun, so glaubten wir ihm. Doch lassen wir uns vom Thema nicht ablenken. Warten Sie, ich glaube, er hat in irgendeinem seiner Papiere, die seinen Koffer der Erinnerungen anf眉llen, etwas geschrieben 鈥 Hier ist es! Dann mal los:

禄Um unser Vorhaben und die Gr枚脽e unserer Verwegenheit zu verstehen, stellen Sie sich vor, dass der Tod eine T眉rschwelle darstellt, die zu 眉berschreiten ist. Es wird viele unterschiedliche Spekulationen geben, was sich hinter dieser T眉r befindet: der Himmel, die H枚lle, die Vorh枚lle, das Nichts. Und bez眉glich dieser Optionen wird es dutzende von Beschreibungen geben. Das Leben k枚nnte somit als ein Weg betrachtet werden 鈥 hin zu dieser T眉r. Die T眉r, nun, der Tod, w眉rde derart zu einem Ort des Ankommens 鈥 oder zu einer Unterbrechung, zu dem nicht endenden Einschnitt einer Abwesenheit, die die Luft des Lebens verletzt. An diese T眉re k盲me man dann durch die Gewalt der Folter und des Mords, durch das Ungl眉ck eines Unfalls, dem schmerzvollen Halbsterben w盲hrend einer Krankheit, durch Ersch枚pfung und Verlangen. Das bedeutet: Obzwar meistens ohne es zu w眉nschen und ohne es zu beabsichtigen, diese T眉r erreicht wird, ist es m枚glich, das dies gew盲hlt wurde.

In den Pueblos originarios 鈥 heute: Pueblos zapatistas 鈥 war der Tod mit Beginn des Lebens eine T眉r, die sich auftat. Die Kinder stie脽en an sie, bevor sie f眉nf Jahre alt wurden, und sie 眉berschritten die T眉rschwelle unter Fieber und Durchfallerkrankungen. Was wir am 1. Januar 1994 taten, war, diese T眉r weiter wegzuschieben. Klar, man musste bereit sein, die Schwelle zu 眉berqueren, um das erreichen zu k枚nnen 鈥 obwohl wir es uns nicht w眉nschten. Seitdem war und ist unser ganzes Streben, die T眉r so weit wie m枚glich wegzuschieben. 禄Die Lebensdauer verl盲ngern芦, w眉rden es die Spezialisten nennen. Jedoch eines w眉rdigen Lebens, w眉rden wir hinzuf眉gen. Es erreichen, sie weiter wegzuschieben bis zu irgendeiner Stelle 鈥 sehr weit hinten auf dem Weg. Darum sagten wir am Anfang des Aufstands: 禄Um zu leben, sterben wir.芦 Denn wenn wir nicht Leben weitergeben 鈥 das hei脽t: einen Weg 鈥 f眉r was leben wir dann?芦

-*-

Leben weitergeben.

Genau das war, worum sich Samir Flores Soberanes sorgte. Und dies k枚nnte den Kampf der Frente de Pueblos en Defensa del Agua y de la Tierra de Morelos, Puebla y Tlaxcala zusammenfassen: ihren Widerstand gegen die W盲rmekraftanlagen und gegen das so genannte Proyecto Integral de Morelos (16). Auf ihre Forderungen, dieses Projekt des Todes zu stoppen und aufzugeben, antwortete die schlechte Regierung mit dem Argument: Dann w眉rde ja viel Geld verloren gehen.

Dort in Morelos zeigt sich die Synthese der gegenw盲rtigen weltweiten Konfrontation: Geld versus Leben. In dieser Konfrontierung, diesem Krieg, kann kein ehrenwerter Mensch neutral sein: Mit dem Geld 鈥 oder mit dem Leben.

Somit k枚nnten wir folgern: Der Kampf f眉r das Leben ist keine Obsession innerhalb der Pueblos originarios. Er ist vielmehr 鈥 eine Berufung 鈥 und zwar eine kollektive.

Nun gut.

Salud! 鈥 Und dass wir nicht vergessen: Verzeihung und Gerechtigkeit sind nicht dasselbe.

Aus den Bergen der Alpen 鈥 noch zweifelnd, wo als erstes einzufallen ist: Deutschland, 脰sterreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Slowenien, Monaco, Liechtenstein? Na n枚, das ist ein Scherz. Oder?

Der SupGaleano 鈥 seinen Brechreiz aufs Eleganteste ausf眉hrend.
Mexiko, Oktober 2020.

Aus dem Notizheft des Gato-Perro (18):

Ein Berg auf hoher See Teil I: Das Flo脽

禄Und auf den Meeren aller Welten, die diese Welt bilden,

waren Berge zu sehen, die sich auf dem Wasser bewegten:

auf ihnen Frauen, M盲nner, AnderE, die ihr Gesicht bedeckten.

Chronika f眉r ein Morgen, Don Durito de La Lacandona. 1990.

Nach dem dritten fehlgeschlagenen Versuch verblieb Maxo nachdenklich. Nach ein paar Sekunden rief er jedoch aus: Es braucht Seil. Ich habe es dir ja gesagt, gab Gabino zur眉ck. Die Reste des Flo脽 schwammen verstreut herum und stie脽en aneinander, je nach der Str枚mung des Flusses. Dieser machte seinem Namen R铆o Colorado/ Roter Fluss volle Ehre, wurden seine Wasser doch get枚nt durch die rote Tonerde seiner Ufer.

Sie riefen nun eine Schwadron von Milizion盲ren der Kavallerie herbei, die ankam im Rhythmus des Lieds Cumbia 眉ber dem R铆o Suena von Celso Pi帽a. Die Seile wurden verbunden und bildeten zwei lange Stricke. Eine Gruppe wurde auf die andere Flussseite geschickt. Ihre jeweiligen Seilstricke am Floss vert盲ut, konnten die Gruppen auf beiden Seiten die 脺berfahrt des Flo脽es kontrollieren, ohne dass es auseinanderbrach. Sie zogen diesen Verbund aus Baumst盲mmen 眉ber einen Fluss, der von diesem Navigationsversuch noch nicht einmal wusste.

Dieser laufende Irrsinn kam auf, nachdem sich zur Invasion 鈥 oh, pardon 鈥 zum Besuch der f眉nf Kontinente entschieden wurde. Und nun, es hilft alles nichts. Denn als abgestimmt wurde, und der SupGaleano am Ende meinte: Ihr seid verr眉ckt. Wir haben ja kein Schiff.芦, hatte ihm Maxo geantwortet: 禄Nun, dann machen wir eines.芦 Schnell wurde damit begonnen, Vorschl盲ge zu machen.

Wie alles Absurde auf zapatistischem Gebiet rief die Konstruktion des Schiffs die Bande von Defensa Zapatista (19) herbei.

禄Die Compa帽eras werden elendiglich sterben芦, urteilte Esperanza (20) mit ihrem legend盲ren Optimismus. (In irgendeinem Buch hatte das M盲dchen diesen Ausdruck gefunden, und verstanden, er wird f眉r Schreckliches und Unabwendbares verwendet. Sie gebrauchte ihn mit Freuden, in der Art von: 禄Meine Mamas haben mich elendiglich gek盲mmt.芦 Oder: 禄Die Lehrerin machte mir elendigliche Anstreichungen.芦) W盲hrenddessen war das Flo脽 beim vierten Versuch fast unmittelbar auseinandergebrochen.

禄Und auch die Compa帽eros芦, f眉hlte sich Pedrito gezwungen, hinzuzuf眉gen 鈥 daran zweifelnd, ob die Geschlechtersolidarit盲t angebracht sei bei diesem 鈥 elendiglichen Vorhaben.

N枚, gab zur Defensa Zapatista zur Antwort, 禄Compa帽eros kannst du ja irgendwie ersetzen, aber Compa帽eras 鈥 Wo wirst du sie finden? Compa帽era, eine wirkliche Compa帽era, nicht irgendeine.芦

Defensas Bande hatte sich strategisch aufgestellt. Nicht um die Wechself盲lle der Komitees im Schiffsbau zu betrachten. Defensa und Esperanza hielten Calamidad (21) an den H盲nden, die bereits zweimal versucht hatte, sich in den Fluss zu st眉rzen, um das Flo脽 zu retten. In beiden F盲llen wurde sie von Pedrito, Pablito und dem geliebten Amado (22) 眉berw盲ltigt. Das ein盲ugige Pferd und der Gato-Perro wurden von dieser Aktion 眉berrollt, sie sorgten sich unn枚tigerweise. Als der SupGaleano, diese Horde ankommen sah, ordnete er drei Truppen Milizion盲rinnen an f眉r die Sicherung des Ufers. Mit seiner gewohnt diplomatischen Art und immerzu l盲chelnd, sprach der Sup: 禄Falls dieses M盲dchen bis ans Wasser gelangt, werdet Ihr alle sterben.芦

Nach dem erfolgreichen sechsten Versuch, erprobten die Komitees, das Flo脽 mit 鈥 wie es nannten 鈥 essentiellen Dingen f眉r die Reise zu beladen (eine Art von zapatistischen Survival Kit): ein Sack Tostados, ger枚steter Tortillas; Panela, Melasse-Zucker; ein S盲ckchen Kaffee; einige Pozol-Kugeln aus geriebener Mais-Masse; ein Kubikmeter Brennholz; ein St眉ck Nylon, starke Plastikfolie gegen den Regen. Sie betrachteten das Ganze und bemerkten, das etwas fehlte. Na klar, und sie verplemperten keine Zeit, um die Marimba heran zu schleppen.

Maxo ging dorthin, wo Monarca und der SupGaleano einige Entw眉rfe durchsahen, von denen ich Ihnen ein anderes Mal erz盲hlen werde. Er meinte: 禄H枚r mal Sup, ich will, dass du denen von der anderen Seite einen Brief schreibst: Sie sollen nach Seilen suchen, sie gut verkn眉pfen, damit das Tau sch枚n lang ist, und es dann hier her眉ber werfen, sodass wir das 禄Schiff芦 von beiden Ufern aus bewegen werden. Es braucht jedoch, dass sie sich organisieren. Denn wenn alle jeweils ein Seil von ihrer Seite werfen, kommen sie zu nichts. Dass sie sich verkn眉pfen nun denn, organisiert sind das wird ben枚tigt.芦

Maxo wartete nicht darauf, dass die Verwirrung des Sups sich aufl枚ste und er ihm erkl盲ren w眉rde: Es g盲be eine gro脽e Differenz zwischen einem Flo脽 aus Baumst盲mmen, festgemacht mit Lianen 鈥 und einem Schiff, das den Atlantik 眉berquert.

Maxo machte sich daran, die Feuerprobe des Flo脽es mit dem gesamten Tross zu 眉berwachen. Sie diskutierten, wer es besteige, um es so 鈥 mit Personen drauf 鈥 zu testen. Doch der Fluss war rei脽end, mit einem brausenden Get枚se. So entschieden sie sich, eine Puppe herzustellen, um sie mitten auf dem Flo脽 festzutauen. Maxo war so etwas wie der Bordingenieur, denn vor Jahren 鈥 als eine zapatistische Delegation sich aufgemacht hatte, das Camp der Cucap谩 zu unterst眉tzen 鈥 hatte er sich ins Meer am Golf von Kalifornien geworfen. Maxo hatte niemals erkl盲rt, dass er damals fast ertrunken w盲re, weil die nasse Pasamonta帽as ihm Mund und Nase verklebt hatte, und er so nicht atmen konnte. Wie ein alter Seeb盲r gab er nun von sich: 禄Es ist wie ein Fluss, nur ohne Str枚mung, und doppelt so breit und noch gr枚脽er so wie die Lagune von Miramar.芦

Der Sup versuchte zu entziffern, wie Seil, Lazo in deutsch, italienisch, franz枚sisch, englisch, griechisch, baskisch, t眉rkisch, schwedisch, katalanisch, finnisch etc. lautet.

W盲hrenddessen n盲herte sich die Majorin Irma, um ihm zusagen: 禄Setz鈥 noch hinzu: Sie sind nicht alleina!芦 Der Teniente Coronel Rolando f眉gte hinzu: 禄Nicht alleino!芦 Marijos茅, die gerade ankam, um die Musiker zu bitten, eine Cumba-Version von Schwanensee芦 (23) zu produzieren, steigerte das Ganze noch mit: 禄Sie sind nicht alleinoa!芦

禄Froh soll sie sein, die Cumbia-Version von Schwanensee, damit sie tanzen, und ihr Herz nicht traurig wird.芦 Die Musiker fragten daraufhin, was denn Schw盲ne seien. 禄Sie sind wie Enten, aber viel h眉bscher. So als streckten sie ihren Hals, und der bleibt dann so. Das hei脽t also: Sie sind wie Giraffen, watscheln  aber wie Enten.芦 禄Werden sie auch gegessen?芦, fragten die Musiker zur眉ck, die wussten, die Stunde des Pozols war bereits gekommen (24). Sie waren nur anwesend, weil sie die Marimba herbeigebracht hatten. 禄Was denkst du dir! Schw盲ne tanzen doch.芦 Die Musiker meinten zu sich selbst, eine Lied-Version von 禄H眉hnchen mit Kartoffeln芦 (25) k枚nnte sehr dienlich sein: 禄Wir werden das studieren芦, und machten sich auf zum Pozol.

W盲hrenddessen hatten Defensa Zapatista und Esperanza Calamidad 眉berzeugt: Der SupGaleano sei besch盲ftigt, somit seine Champa, seine Holzh眉tte leer, und h枚chstwahrscheinlich h盲tte er in der Tabak-Box ein Paket Kekse versteckt. Da Calamidad daran zweifelte, sagten sie ihr auch: Sehr wahrscheinlich k枚nnten sie dort auch das Palomitas-Computerspiel spielen. Sie brachen somit auf. Der SupGaleano sah, sie sich entfernen, und sorgte sich nicht, denn es war unm枚glich, dass Kekse-Versteck zu finden. Sie befanden sich n盲mlich unter T眉ten von verschimmeltem Tabak begraben.

Sich an Monarca richtend und ihm einige Diagramme zeigend, fragte er ihn: 禄Und du bist sicher, dass es nicht abs盲uft? Denn man sieht, es wird ein ganz sch枚nes Gewicht haben.

Monarca 眉berlegte und gab zur Antwort: 禄Auf der Stelle wird das passieren! Daraufhin folgte aber im Ernst: 禄Sie f眉hren Ballons, Luftpolster mit sich, und somit k枚nnen sie schwimmen.

Der Sup seufzte auf: 禄Mehr als ein Schiff ben枚tigten wir etwas Besonnenheit. 禄Ja, und mehr Seil, f眉gte der SubMoy an, der gerade in dem Augenblick hinzukam, als das Flo脽 vollbepackt unterging.

W盲hrend vom Ufer aus die Komitees die 脺berbleibsel des Schiffsbruchs betrachteten und die Marimba auf dem R眉cken vorbei schwamm, meinte irgendjemand: 禄Zum Gl眉ck haben wir nicht die ganze Sound-Technik darauf geladen, das w盲re teurer gewesen.

Alle klatschten Beifall als die Lumpenpuppe entlang geschwommen kam. Jemand mit Voraussicht hatte ihr zuvor zwei Luft-Ballons unter den Armen befestigt.

Beglaubigt.
Miau-Wau.

Videos:

[embedded content]
 

[embedded content]
 

[embedded content]

________________________________________________________________________________

Anmerkung der_die 脺bersetzer_in:

(1) Fluss, der die S眉dgrenze Mexikos zu Guatemala bildet
(2) Fluss, der die Nordgrenze Mexikos zu den USA bildet
(3) Baskenland (innerhalb der Staaten Spanien und Frankreich)
(4) Land der Mapuche (innerhalb der Staaten Chile und Argentinien)
(5) Land im Sinne von kulturellem, 枚konomischem Gebiet des allt盲glichen kommunit盲ren Lebens
(6) Verbleibt im Original, da eine Selbstbezeichnung. W枚rtlich 眉bersetzt: origin盲re/urspr眉ngliche Gemeinschaften/V枚lker/Gemeinden
(7) Verbleibt im Original, da es mehre Bedeutungsinhalte vereint: das kommunit盲re Leben innerhalb einer Gemeinde, einer Gemeinschaft
(8) Dem aktuellen mexikanischen Pr盲sidenten Andr茅s Manuel L贸pez Obrador in den Mund gelegt.
(9) Im deutschen gibt es nur das Neutrum: Individuum.
(10) Illuminati: Geheimgesellschaften des 18. Jahrhunderts; oder: mystische Bewegungen des Mittelalters
(11) 4T: Abk眉rzung f眉r IV. Transformaci贸n: 4. Transformation = Regierungsprogramm von L贸pez Obrador und seiner MORENA-Partei
(12) Schwarze Nachtschatten: Heilpflanze mit Alkaloiden, wird auch 鈥 sparsam (da toxisch) 鈥 als Beigabe zu Gem眉sen verwendet.
(13) Musik-Instrument: eine Art Riesen-Xylophon, mit 2-6 Spieler*innen
(14) Hier das Original von Pedro Infante: https://www.youtube.com/watch?v=teR99_X9nIY
(15) Anspielung auf ein Lied von Joaquin Sabina
(16) Gemeint ist der spanische Ex-K枚nig Juan Carlos, der zur眉cktreten musste, nachdem er sich bei einer Elefantenjagd die H眉fte gebrochen hatte.
(17) PIM: gigantischer Energie-Komplex; besteht aus W盲rmekraftanlagen, Staud盲mmen, Gas-Viadukten; im mexikanischen Bundesstaat Morelos, in einem Erdbeben gef盲hrdeten Gebiet, in der N盲he eines Vulkans
(18) 眉bersetzt: Katze-Hund
(19) 眉bersetzt: Zapatistische Verteidigung
(20) 眉bersetzt: Hoffnung
(21) 眉bersetzt: Pechvogel
(22) Im Original: amado Amado, also: geliebter Geliebter
(23) Schwanensee: Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski, mit 禄leicht芦 schwerm眉tiger Musik
(24) Zwischenmahlzeit zwischen fr眉hem Fr眉hst眉ck und sp盲terem Mittagessen; ist ein Getr盲nk aus Mais-Masse, aufgeschlagen mit Wasser und ein wenig Salz
(25) Cumbia-Lied; der Original-Titel lautet: Pollito con Papas. Yeah.

No hay comentarios todav铆a.

RSS para comentarios de este art铆culo.




Fuente: Enlacezapatista.ezln.org.mx